Spotlight - Antifeminismus erkennen und begegnen

Ist Antifeminismus und Sexismus dasselbe?

Was lässt sich unter Antifeminismus verstehen?

Ist Antifeminismus eine unterschätzte Gefahr?

Mit wem kann ich mich austauschen oder vernetzen?

Zu diesen und vielen weiteren Fragen rund um das Thema Antifeminismus bietet das Projekt Spotlight erste Antworten.

Das Projekt „Spotlight – Antifeminismus erkennen und begegnen“ ist im Januar 2022 mit dem Ziel gestartet, die Gefahren und antidemokratischen Dynamiken von Antifeminismus sichtbarer zu machen und ihnen entgegenzuwirken.

 

 

 

Das Projekt ist bei der Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V. angegliedert. Gefördert wird es durch die Landeskoordinierungsstelle gegen Rechtsextremismus und Rassismus NRW, aus Mitteln des Bundesprogramms „Demokratie leben!“, und durch das Ministerium für Kinder, Jugend, Familie, Gleichstellung, Flucht und Integration (MKJFGFI) des Landes NRW.